Ausbildungsorte / Ziele

Bild AusbildungDer Lehrgang „Atemschutzgeräteträger II - Träger von Chemiekalienschutzanzügen“ ist die weitergehende Qualifizierung eines/r Feuerwehrmanns/-frau nach der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger soweit in der Feuerwehr entsprechende Chemikalienschutzanzüge (CSA) vorhanden sind oder zum Einsatz kommen. Der Lehrgang „Träger von Chemiekalienschutzanzügen“ wird im Landkreis Limburg-Weilburg auf Kreisebene im Feuerwehrhaus Limburg durchgeführt.

Chemikalienschutzanzüge (CSA) kommen bei Gefahrgutunfällen zum Einsatz. Der Träger des CSA ist dabei komplett von seiner Umwelt isoliert und kann somit auch in radiologisch, chemisch oder bakteriologisch kontaminierten Gebieten arbeiten. Zur Atemluftversorgung trägt der CSA-Träger einen Pressluftatmer auf dem Rücken. Die Einsatzzeit ist für den Träger des CSA aufgrund der hohen körperlichen wie psychischen Belastung auf maximal 20 Minuten begrenzt. Hinzu kommen 10 Minuten für die Grobreinigung des Anzuges. Ein weiterer begrenzender Einfluss ist die eingeschränkte Beständigkeit gegenüber den diversen Chemikalien.

Ziel der CSA-Ausbildung ist die Befähigung zum Handhaben und Tragen von Chemikalienschutzanzügen im Feuerwehrdienst. Ein Einsatz unter CSA ist jedoch erst nach einem zusätzlichen, erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs "GABC-Einsatz" (F/B/K-GABC-Einsatz) an der HLFS möglich!

 

Voraussetzungen

Die Voraussetzungen zur Teilnahme am Lehrgang Atemschutzgeräteträger II sind:

  • Aktives Mitglied der Einsatzabteilung
  • Erfolgreicher Abschluss des Lehrgangs Atemschutzgeräteträger I
  • Erfolgreicher Abschluss des Lehrgangs Sprechfunker
  • Uneingeschränkte körperliche Eignung nach G26.3 (einzige Ausnahme „Maskenbrille“)
  • Der Lehrgang „Sprechfunker“ inkl. Digitalfunk Endanwender-Umschulung soll erfolgreich abgeschlossen sein
    (soll bedeutet i.d.R. ein "muss", bei untypischen Fällen ist es aber Ermessenssache wofür dann eine Begründung erforderlich ist, weshalb die Forderung nicht eingehalten wird)

Anmeldung auf dem Dienstweg über Florix (zuständiger KBM: Jürgen Lang).

 

Dauer / Zeiten

Dauer des Lehrganges: mindestens 12 Stunden. Der Lehrgang findet an 1 Wochenende samstags und sonntags statt. Der Lehrgang schließt mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung ab.

Der Jahresplan mit den Terminen für die Kreislehrgänge kann in unserem Downloadportal unter "Publikationen KFV Limburg-Weilburg" => "Infos Brandschutzaufsicht" heruntergeladen werden. Die Termine können auch dem [Terminkalender] entnommen werden.

Zeiten:

  • samstags von 08:00 - 17:00 Uhr
  • sonntags von 08:00 - 12:00 Uhr

 

Mitzubringen

Zum Lehrgang Atemschutzgeräteträger II sind mitzubringen:

  • Feuerwehr-Stiefel
  • Feuerwehr-Einsatzhose
  • Feuerwehr-Einsatzjacke
  • Feuerwehr-Helm mit Nackenschutz
  • Digital-Handfunkgerät (HRT) mit Sprechgarnitur
  • Sämtliche beim Atemschutzgeräteträgerlehrgang I erhaltenen Lernunterlagen
  • Schreibmaterial
  • Duschzeug und zusätzliche Unterkleidung

 

Ausbilder / Helfer

Name
Ort Aufgabenbereich Telefon
Uwe Zimmermann Runkel-Dehrn Lehrgangsleiter + Kreisausbilder 0151 19549984
Thorsten Kees Hünfelden-Kirberg Kreisausbilder 0178 5913417
Mario Leuninger Merenberg-(Kerngemeinde) Kreisausbilder 0152 288877173
Jürgen Hertzel Limburg a.d. Lahn-(Kernstadt) Kreisausbilder 0172 6133393
Thomas Möhlhenrich Limburg a.d. Lahn-Linter Kreisausbilder
Andreas Müller Limburg a.d. Lahn-Dietkirchen Kreisausbilder 06431 203338
Dirk Tovornik Beselich-Obertiefenbach Kreisausbilder 0170 2449957
Sebastian Zimmermann Limburg a.d. Lahn-Staffel Kreisausbilder 0173 1623635
- unbesetzt

   

Weitere Informationen:

[Hier] in unserem Downloadportal unter "Publikationen KFV Limburg-Weilburg" => "Infos Brandschutzaufsicht" findet man weitere Informationen und die Lehrgangspläne.

[Hier] in unserem Downloadportal unter "Infos Feuerwehrdienstvorschriften" findet man die Feuerwehrdienstvorschriften.

[Hier] in unserem Downloadportal unter "Infos BG / UVV / Unfallkasse Hessen (UKH) / GUV" findet man Unfallverhütungsvorschriften sowie Merk- und Einsatzblätter.

[Hier] kommt man zu unserer speziellen Rubrik Übungsfragebögen.

Falls Berichte bzw. Bilder vorhanden sind, findet man diese in den Rubriken [Aktuelles] bzw. [Bildergalerie].


Zurück