logo_fwsport.jpg Viele Feuerwehren aus unserem Verbandsbereich haben bereits die Notwendigkeit erkannt, an der Fitness ihrer Einsatzkräfte zu arbeiten und neben dem eigentlichen Übungsbetrieb gezielt Dienstsport zu betreiben. Die Palette ist sehr vielfältig: Fitnessstudio, Schwimmen, Walking oder Jogging. In einigen Dienstplänen unserer Feuerwehren findet man schon diese gängigen Sportarten.

Diese Aktivitäten sollen durch des Fachbereiches Feuerwehrsport gefördert werden.

Der im November 2008 ins Leben gerufene Arbeitskreis Feuerwehrsport und nunmehr in Folge ab 2015 Fachbereich Feuerwehrsport plant und begleitet sportliche Veranstaltungen.

 

Aufgaben/Ziele:

  • Förderung der Fitness der Einsatzkräfte
  • Planung und Durchführung jährlich stattfindender sportlicher Feuerwehraktivitäten
  • Abnahme des Deutschen Feuerwehrfitnessabzeichens

 

Ansprechpartner, Mitarbeiter und Helfer des Fachbereiches:

Name
Ort Aufgabenbereich Telefon
Kurt Reischl Merenberg-
Barig-Selbenhausen
Sprecher des FB 0163 9090254
Daniel Krankenhagen Hadamar-
Oberzeuzheim
Mitarbeiter 06433 9186345
Manfred Mroß Dornburg-
Wilsenroth
Mitarbeiter 0170 3406117
Bernhard Stein Mücke-
Mitarbeiter 0151 23384104
Thomas Schmidt Merenberg-
(Kerngemeinde)
Zuständiges Vorstandsmitglied 0172 6924605

 

Lehrgangs-/Seminar-/Vortrags-/Veranstaltungsangebote:

Angeboten werden beispielsweise:   Diverse Angebote zum Feuerwehrsport, wie z.B. Radtouren, sowie die Organisation und Durchführung des jährlichen Feuerwehrlaufs durch den Landkreis.  

Lehrgangs-/Seminar-/Vortrags-/Veranstaltungsangebote werden in der Rubrik [Aktuelles] angekündigt.
Die jeweiligen Termine kann man auch dem [Terminkalender] entnehmen.
Für Vorschläge zu Angeboten und für Fragen steht der/die Sprecher/in des Fachbereiches gerne zur Verfügung.

logo dfs sportDeutsches Feuerwehrfitnessabzeichen

Der Kreisfeuerwehrverband Limburg-Weilburg unterstützt den Erwerb des Deutschen Feuerwehrfitnessabzeichens. Der AK Feuerwehrsport hat hierfür Abnahmeberechtigte qualifiziert.

Kraft, Ausdauer und Koordination sind die drei Stärken, die neben dem fachlichen Wissen und Können im Feuerwehrdienst erforderlich sind. Wer hier ein gewisses Leistungsniveau erreicht, ist für den allgemeinen Feuerwehrdienst tauglich.

Aus dieser Grundüberlegung hat sich hat das Deutsche Feuerwehr Fitnessabzeichen mit seinen drei Leistungsstufen entwickelt:

bandschnalle feuerwehrfitnessabzeichen bronze Bronze für befriedigende körperliche Leistungsfähigkeit
bandschnalle feuerwehrfitnessabzeichen silber Silber für gute körperliche Leistungsfähigkeit
bandschnalle feuerwehrfitnessabzeichen gold Gold für sehr gute körperliche Leistungsfähigkeit


Getragen wird es als Bandschnalle an der jeweiligen Uniform.

Welche Leistungen hierfür erforderlich sind, hat die Deutsche Feuerwehr Sportförderration e. V. in ihrem Internetauftritt unter: www.dfs-ev.de veröffentlicht. Nicht ganz einfach, denn ohne eine gute Vorbereitung sind die Anforderungen kaum zu schaffen.

Hessischer Feuerwehrsportverband

Der Hessische Feuerwehrsportverband wurde auf Initiative des Feuerwehrsportvereins Frankfurt am Main und des Wetteraukreises gegründet um den Feuerwehrsportvereinen eine einheitliche Stimme in Politik und Gesellschaft zu geben und gezielt auf die Entwicklung eines nachhaltigen, gesundheitsorientierten Sportes in den Hessischen Feuerwehren hinzuarbeiten.

Unter anderem soll der Internetauftritt der Arbeitsgemeinschaft Hessischer Feuerwehrsportverband www.feuerwehrsport.org einen Überblick über die mittlerweile erfreulich zahlreichen Feuerwehr-Sportveranstaltungen ermöglichen.

 

Weitere Informationen:

[Hier] finden Sie Ansprechpartner der einzelnen Feuerwehren im Landkreis Limburg-Weilburg.

[Hier] finden Sie weitere Ansprechpartner des Kreisfeuerwehrverbandes Limburg-Weilburg.

[Hier] finden Sie die Bildergalerie.

[Hier] finden Sie das Downloadportal mit vielen weiteren Informationen unter "Publikationen KFV Limburg-Weilburg" => "Infos Feuerwehrsport".

 


Infoseite STEIG EIN des Kreisfeuerwehrverbandes Limburg-Weilburg e.V.Interesse am Mitmachen bei der Freiwilligen Feuerwehr?

Das kann bei uns JEDER, zumindest als Unterstützer im Feuerwehrverein und wer geistig und körperlich in der Lage und Willens ist, kann auch aktiv in einer Kinder- oder Jugendfeuerwehr, in einer Einsatzabteilung oder bei der Feuerwehrmusik mitmachen!

Mehr Infos auf www.steig-ein.info per Klick auf das nebenstehende Logo. 


Zurück