altDer Fachbereich Jugend repräsentiert als Kreisjugendfeuerwehr im Kreisfeuerwehrverband Limburg-Weilburg e.V. (KJF) die 98 Jugendfeuerwehren im Landkreis Limburg-Weilburg mit rund 1.200 Jugendlichen und Kindern, die sich zur Kreisjugendfeuerwehr im Kreisfeuerwehrverband Limburg-Weilburg e.V. zusammengeschlossen haben, die sich zu dem sozialen Engagement der Feuerwehren bekennen und an ihrer Verwirklichung mitwirken.

Die KJF versteht sich als ein moderner, zukunftsorientierter Jugendverband für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 18 Jahren. Durch attraktive und abwechslungsreiche Jugendarbeit, kombiniert mit feuerwehrtechnischer Ausbildung, schafft sie die Möglichkeit, soziales und gesellschaftliches Engagement der Kinder und Jugendlichen zu entwickeln. Die Förderung des gegenseitigen Verständnisses, der demokratischen Verhaltensweisen und die Entwicklung von Eigeninitiativen und die Mitbestimmung stehen dabei im Vordergrund. Für die Betreuung sorgen rund 300 Jugendfeuerwehrwarte/Innen und Betreuer/Innen, die alle ehrenamtlich dieser verantwortungsvollen Aufgabe nachkommen. Die KJF ist aufgrund des KJHG (Kinder und Jugendhilfegesetz und Länderausführungsbestimmungen) in seiner jeweils gültigen Fassung (Anerkennung als Träger der freien Jugendhilfe) durch die Deutsche Jugendfeuerwehr / Hessische Jugendfeuerwehr anerkannt. Sie betätigt sich nicht parteipolitisch oder konfessionell.

 

Aufgaben/Ziele:

Die Aufgaben und Ziele sind in der "Jugendordnung der Jugendfeuerwehren im Kreisfeuerwehrverband Limburg-Weilburg e.V." beschrieben. Dies sind insbesondere:

  • Die Feuerwehr will die Jugend zu tätiger Nächstenhilfe erziehen.
  • Sie will den Jugendlichen bei der Entwicklung von Eigeninitiativen helfen.
  • Die Jugendfeuerwehr will zum gegenseitigen Verständnis der Völker aller Gesellschaftsordnungen beitragen.
  • Die Jugendfeuerwehr fordert von jedem Mitglied die Anerkennung der Menschenrechte, die Wahrung der demokratischen Ordnung und die Bereitschaft, an der Demokratisierung aller Gesellschaftsbereiche mitzuwirken.

 

Zweck:

Die Kreisjugendfeuerwehr im Kreisfeuerwehrverband Limburg-Weilburg e.V. hat den Zweck, die in ihr vereinten Jugendfeuerwehren bei der Erfüllung ihrer Aufgaben zu unterstützen durch:

  • Umsetzung des KJHG (Kinder und Jugendhilfegesetz und Länderausführungsbestimmungen) in seiner jeweils gültigen Fassung
  • Vermittlung von Anregungen für die Jugendarbeit
  • Schaffung einheitlicher Ausbildungsrichtlinien
  • Schulung und Ausbildung der Führungskräfte
  • Organisation von Jugendfeuerwehrtreffen und Ermöglichung des Erfahrungsaustausches unter den Jugendfeuerwehren
  • Zusammenarbeit mit anderen Jugendverbänden und den Jugendringen
  • Vermittlung von Zuwendungen aus dem Kinder- und Jugendplan des Bundes, der Landes- und Kreismittel, nach den jeweils gültigen Richtlinien
  • Pflege internationaler Begegnungen und Zusammenarbeit
  • Vertretung der Interessen der Jugendfeuerwehren
  • Durchführung von Jugendbildungsveranstaltungen
  • Darstellung der Jugendfeuerwehren in der Öffentlichkeit

 

Organe:

Organe der Kreisjugendfeuerwehr im Kreisfeuerwehrverband Limburg-Weilburg e.V. sind:

  • die Delegiertenversammlung der Jugendfeuerwehren im Kreisfeuerwehrverband Limburg-Weilburg e.V.
  • die Kreisjugendfeuerwehrleitung im Kreisfeuerwehrverband Limburg-Weilburg e.V.
  • der Kreisjugendfeuerwehrausschuss
  • der/die Kreisjugendfeuerwehrwart/in

 

Delegiertenversammlung:

Die Delegiertenversammlung der Jugendfeuerwehren im Kreisfeuerwehrverband Limburg-Weilburg e.V. ist das oberste Beschlussorgan der Kreisjugendfeuerwehr im Kreisfeuerwehrverband Limburg-Weilburg e.V. Sie tritt jedes Jahr, oder wenn dies mehr als ein Drittel seiner Mitglieder beantragen, unter dem Vorsitz des/der Kreisjugendfeuerwehrwartes/in zusammen. Sie setzt sich zusammen aus 2 Delegierten je Jugendfeuerwehr, dem Kreisjugendfeuerwehrausschuss, den Stadt- und Gemeindejugendsprechern/innen, den Mitgliedern der Kreisjugendfeuerwehrleitung im Kreisfeuerwehrverband Limburg-Weilburg e.V. sowie dem/der Kreisjugendfeuerwehrwart/in.

 

Kreisjugendfeuerwehrleitung:

Die Kreisjugendfeuerwehrleitung wird von der Delegiertenversammlung der Jugendfeuerwehren im Kreisfeuerwehrverband Limburg-Weilburg jeweils auf die Dauer von 3 Jahren gewählt und besteht aus:

  • dem/der Kreisjugendfeuerwehrwart/in (gleichzeitig Sprecher/in des Fachbereiches)
  • dem/der Schriftführer/in
  • dem/der Kassierer/in
  • dem/der Fachgebietsleiter/in Internationale Begegnungen
  • dem/der Fachgebietsleiter/in Öffentlichkeitsarbeit
  • dem/der Fachgebietsleiter/in Website
  • dem/der Fachgebietsleiter/in Lehrgangs- und Bildungsarbeit
  • dem/der Fachgebietsleiter/in Zusammenarbeit mit anderen Jugendverbänden
  • den Fachgebietsleitern/innen Wettbewerbe
  • dem/der Fachgebietsleiter/in Jugendforum
  • dem/der Fachgebietsleiter/in Veranstaltungen
  • dem/der Fachgebietsleiter/in Mädchen- und Jungenarbeit
  • ggf. weiteren Fachgebietsleitern/innen (soweit zusätzliche Fachgebiete eingerichtet)
  • den Kreisjugendfeuerwehrsprechern/innen im Kreisfeuerwehrverband Limburg-Weilburg

Zwei der oben genannten Personen sind gleichberechtigte Stellvertretern/innen des/der Kreisjugendfeuerwehrwartes/in. Ein Mitglied der Kreisjugendfeuerwehrleitung ist für die Betreuung sowie Belange der Mädchen in den Jugendfeuerwehren zuständig.

 

Kreisjugendfeuerwehrausschuss:

Der Kreisjugendfeuerwehrausschuss besteht aus:

  • der Kreisjugendfeuerwehrleitung
  • den Stadt-/Gemeindejugendfeuerwehrwarten/innen bzw. im Verhinderungsfalle einem/r autorisierten Vertreter/in

 

Ansprechpartner, Mitarbeiter und Helfer der KJF:

Name
Ort Aufgabenbereich Telefon
Brigitte Kintscher Mengerskirchen-
Dillhausen
Sprecherin des FB & Kreisjugendfeuerwehrwartin 0152 53297251
n.n. n.n -
Fachgebietsleiter Lehrgangs- und Bildungsarbeit
Sabrina Schermuly Hadamar-
Niederhadamar
Stellvertretende Kreisjugendfeuerwehrwartin & Schriftführerin 0151 61171171
Martin Storch Dornburg-
Wilsenroth
Kassierer 0176 22351386
Susanne Klee Bad Camberg-
Würges
Fachgebietsleiterin Begegnungen 0179 4990373
n.n. n.n. -
Fachgebietsleiterin Öffentlichkeitsarbeit
Marc Rompel Limburg a.d. Lahn-
Lindenholzhausen
Fachgebietsleiter Website 0170 7500107
Holger Jung Limburg a.d. Lahn-
Eschhofen
Stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart & Fachgebietsleiter Zusammenarbeit mit anderen Jugendverbänden 0152 24455302
Klaus Niederbacher Weilmünster-
Dietenhausen
Fachgebietsleiter Wettbewerbe 0171 3691721
Arndt Preußer Hünfelden-
Kirberg
Fachgebietsleiter Wettbewerbe 0170 2944069
Stephan Heidl Weilmünster-
Laubuseschbach
Fachgebietsleiter Jugendforum 0174 4078422
Maurice Kahlheber Villmar-
Weyer
Fachgebietsleiter Veranstaltungen 0176 27506711
Corinna Sattler Löhnberg-
Obershausen
Fachgebietsleiterin Mädchen- und Jungenarbeit
Nina Lückel & Sophia-Marie Lang
Kreisjugendsprecherinnen

 

Lehrgangs-/Seminar-/Vortrags-/Veranstaltungsangebote:

Angeboten werden beispielsweise:

A-Lehrgang, Lehrgang Rechte & Pflichten, Bausteine zum Erwerb der JugendleiterCard, sonstige Aus- bzw. Fortbildungslehrgänge.

Lehrgangs-/Seminar-/Vortrags-/Veranstaltungsangebote werden in der Rubrik [Aktuelles] angekündigt.
Die jeweiligen Termine kann man auch dem [Terminkalender] entnehmen.
Für Vorschläge zu Angeboten und für Fragen steht der/die Sprecher/in des Fachbereiches gerne zur Verfügung.

 

Weitere Informationen:

[Hier] finden Sie Ansprechpartner der einzelnen Jugendfeuerwehren im Landkreis Limburg-Weilburg.

[Hier] finden Sie Ansprechpartner der einzelnen Feuerwehren im Landkreis Limburg-Weilburg.

[Hier] finden Sie weitere Ansprechpartner des Kreisfeuerwehrverbandes Limburg-Weilburg.

[Hier] finden Sie die Bildergalerie.

[Hier] finden Sie das Downloadportal mit vielen weiteren Informationen unter "Publikationen KFV Limburg-Weilburg" => "Infos Jugendfeuerwehren".

 

Downloads KJF:

 


Infoseite STEIG EIN des Kreisfeuerwehrverbandes Limburg-Weilburg e.V.Interesse am Mitmachen bei der Freiwilligen Feuerwehr?

Das kann bei uns JEDER, zumindest als Unterstützer im Feuerwehrverein und wer geistig und körperlich in der Lage und Willens ist, kann auch aktiv in einer Kinder- oder Jugendfeuerwehr, in einer Einsatzabteilung oder bei der Feuerwehrmusik mitmachen!

Mehr Infos auf www.steig-ein.info per Klick auf das nebenstehende Logo. 


Zurück