Ausbildungsorte / Ziele

Lehrgang „Sprechfunker“Der Lehrgang „Sprechfunker“ ist die weitergehende Qualifizierung eines/r Feuerwehrmanns/-frau nach der erfolgreich abgeschlossenen Truppmannausbildung Teil 1. Er soll vor den Lehrgängen „Atemschutzgeräteträger“ und „Maschinist“ abgeschlossen sein. Der Lehrgang „Sprechfunker“ wird im Landkreis Limburg-Weilburg auf Kreisebene in der Regel im Gefahrenabwehrzentrum (GAZ) des Landkreises Limburg-Weilburg, Limburg, Gartenstraße 1 (Eingang über Straße „Im Schlenkert“) durchgeführt. In seltenen Fällen findet er im Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Limburg, Ste.-Foy-Straße 21 statt.

Ziel der Sprechfunk-Ausbildung ist die Befähigung zum Übermitteln von Nachrichten mit Sprechfunkgeräten im Feuerwehrdienst. Die einheitliche Ausbildung im Brandschutz, Katastrophenschutz und Rettungsdienst hat zum Ziel, dass alle Sprechfunker/innen die Funkanlagen der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) bedienen können. Außerdem sollen sie innerhalb der nichtpolizeilichen BOS Sprechfunknachrichten übermitteln und mit deren Einheiten und Einrichtungen zusammenarbeiten können. Daher ist es erforderlich, dass alle Einsatzkräfte des Brandschutzes, Katastrophenschutzes und Rettungsdienstes diese Ausbildung absolvieren.    

 

Voraussetzungen

Die Voraussetzungen zur Teilnahme am Lehrgang Sprechfunker sind:

  • Aktives Mitglied der Einsatzabteilung (Feuerwehr) oder des jeweiligen Fachdienstes (Katastrophenschutz und Rettungsdienst)
  • Vollendetes 17. Lebensjahr
  • Erfolgreich abgeschlossene Truppmannausbildung Teil 1 (Feuerwehr) bzw. erfolgreich abgeschlossene Grundausbildung des jeweiligen Fachdienstes (Katastrophenschutz und Rettungsdienst)
  • Verpflichtungserklärung § 1 Abs. 1 bis 3 des Verpflichtungsgesetzes (unter 18 Jahre mit Unterschrift des Erziehungsberechtigten)

Anmeldung auf dem Dienstweg über Florix (zuständiger KBM: Jürgen Lang).

 

Dauer / Zeiten

Dauer des Lehrganges in Hessen: mindestens 27 Stunden. Der Lehrgang findet an 2 Wochenenden statt, wobei am ersten Wochenende samstags und sonntags und am letzten Wochenende freitagsabends, samstags und sonntags unterrichtet wird. Er beinhaltet die Ausbildungsinhalte des analogen BOS-Funks sowie auch die Inhalte der Digitalfunk Endanwender-Umschulung. Der Lehrgang schließt mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung am letzten Wochenende ab.

Der Jahresplan mit den Terminen für die Kreislehrgänge kann in unserem Downloadportal unter "Publikationen KFV Limburg-Weilburg" => "Infos Brandschutzaufsicht" heruntergeladen werden. Die Termine können auch dem [Terminkalender] entnommen werden.

Zeiten:

  • freitags von 18:30 - 21:50 Uhr
  • samstags von 08:00 - 17:00 Uhr
  • sonntags von 08:00 - 12:15 Uhr

 

Mitzubringen

Zum Lehrgang Sprechfunker sind mitzubringen:

  • Feuerwehr-Uniform
  • Digital-Handfunkgerät (HRT) mit Lautsprechermikrofon und voll geladenem Akku (mitzubringen am SO 1. Wochenende sowie am 2. Wochenende FR, SA und SO)
  • Kopie der Verpflichtungserklärung
  • Schreibmaterial
  • ggf. Feuerwehrfahrzeug (z. B. MTF) mit eingebauem Fahrzeugfunkgerät

 

Ausbilder / Helfer

Name
Ort Aufgabenbereich Telefon
Armin Heberling Weilburg-Ahausen Lehrgangsleiter + Kreisausbilder 06471 30594
Oliver Göbel - Kreisausbilder
Jürgen Hertzel Limburg a.d. Lahn-(Kernstadt) Kreisausbilder 0172 6133393
Jörg Leichthammer Löhnberg-(Kerngemeinde) Kreisausbilder 0157 73835792
Mirco Mengen Brechen-Oberbrechen Kreisausbilder 06483 915998
Bernd Rompel Limburg a.d. Lahn-Lindenholzhausen Kreisausbilder 06431 973288

 

Weitere Informationen:

[Hier] in unserem Downloadportal unter "Publikationen KFV Limburg-Weilburg" => "Infos Brandschutzaufsicht" findet man weitere Informationen und die Lehrgangspläne sowie Infos zum Fernmeldekonzept.

[Hier] iin unserem Downloadportal unter "Infos Telekommunikation / Funk" findet man weitere begleitende Informationen zum Themenbereich Telekommunikation und Funk.

[Hier] kommt man zu unserer speziellen Rubrik Digitalfunk der BOS in Hessen.

[Hier] in unserem Downloadportal unter "Infos Feuerwehrdienstvorschriften" findet man die Feuerwehrdienstvorschriften.

[Hier] in unserem Downloadportal unter "Infos BG / UVV / Unfallkasse Hessen (UKH) / GUV" findet man Unfallverhütungsvorschriften sowie Merk- und Einsatzblätter.

[Hier] kommt man zu unserer speziellen Rubrik Übungsfragebögen.

Falls Berichte bzw. Bilder vorhanden sind, findet man diese in den Rubriken [Aktuelles] bzw. [Bildergalerie].


Zurück