Shadow
Slider

Hessischer Städte- und GemeindebundDer Hessische Städte- und Gemeindebund (HSGB) hat mit dem Eildienst Nr. 9 die Städte und Gemeinden unter anderem über die Einführung BOS Digitalfunk in Hessen, insbesondere bezüglich Auswirkung der Verlängerung des bundesweiten Master-Roll-Out-Planes für den Digitalfunk informiert ...

... Dem Eildienst beigefügt ist ein Antwortschreiben auf die Anfrage des HSGB zum Themenbreich 'Einkaufskooperation'.

Wie bekannt, hatte das Hessische Ministerium des Innern und für Sport bezüglich der gemeinsamen Beschaffung von Endgeräten für den Digitalfunk angefragt. Durch eine Einkaufskooperation erhofft man sich enorme Nachlässe bei der Beschaffung. Viele Gemeinden hatten zugesagt, an der Kooperation teilzunehmen.

Bis Ende 2008 mussten die Gemeinden ihren Bedarf benennen. Ursprünglich war eine Beschaffung in 2009 geplant. Aufgrund der bundesweiten Verschiebung des Master-Roll-Out-Planes für den Digitalfunk wird die Beschaffung nunmehr jedoch in die Jahre 2011 bzw. 2012 verschoben.

Nunmehr hat das HMDiS geprüft, inwieweit die verpflichtenden Abnahmeerklärungen der Gemeinden für die Endgeräte ihre Verbindlichkeiten behalten. Laut dem Ministerium behalten diese auch bei einer Verschiebung der Auslieferung der Endgeräte ihre Verbindlichkeit.

Die Ausschreibung der Endgeräte soll 2010 durchgeführt werden und muss auch bezüglich der Stückzahlen sehr konkret sein. Sie lässt, wenn überhaupt nur kleine Abweichungen zu.

[Hier] in unserem Downloadbereich finden Sie den Auszug aus dem Eildienst des Hessischen Städte- und Gemeindebundes sowie auch eine Übersicht des HMdIS über die Projektorganisation des Projektes DF BOS Hessen.


Zurück

Nächste Termine

20. Dez. 2017
18:00 Uhr -
Treffen KFV-Vorstand
13. Jan. 2018
19:30 Uhr -
Jahreshauptvers. FF Dillhausen
24. Jan. 2018
19:00 Uhr - 21:30 Uhr
Sitzung FB Aus- und Fortbildung