Shadow
Slider

HessenWiesbaden. Zur Unterstützung bei der Einführung eines bundeseinheitlichen digitalen Sprech- und Datenfunknetzes für die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) werden in der Projektgruppe Digitalfunk BOS Hessen immer wieder Mitarbeiter aus den Bereichen der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr benötigt ...


Im Rahmen der Einführung eines bundeseinheitlichen digitalen Sprech- und Datenfunknetzes für die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) wurde beim Hessischen Ministerium des Inneren und für Sport (HMdIS) die Projektgruppe Digitalfunk eingerichtet, die alle in diesem Zusammenhang notwendigen Maßnahmen planen und umsetzen soll.

Die Projektgruppe hat ihren Sitz in Wiesbaden (Teutonenstraße) und ist dafür verantwortlich, dass in Hessen in Zusammenarbeit mit der Bundesanstalt für Digitalfunk (BDBOS) und dem Systemlieferanten (EADS) ein eigenständiges Netz aufgebaut wird, das sowohl der Polizei, als auch den anderen Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) zur Verfügung steht.

Zur Unterstützung werden im Projekt immer wieder Mitarbeiter aus den Bereichen der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr benötigt. Die Verwendung in den verschiedenen Teilprojekten der Projektgruppe oder im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit ist abhängig von der Qualifikation der Bewerber. In der Vergangenheit standen hierfür je nach Bedarf befristete Arbeitsverträge zur Verfügung.

Zusätzlich stellt das Land auch qualifizierte Mitarbeiter aus dem Bereich der nichtpolizeilichen Hilfsorganisationen befristet ein, die bei den Regionalstellen der BDBOS in Bonn und Berlin eingesetzt werden. Hierfür werden auch Sonderzahlungen gewährt.

Die Dotierung der Stellen erfolgt entsprechend dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-H) abhängig von Ausbildung und Berufserfahrung.

Vorausgesetzt werden Erfahrungen als Führungskraft in einer Feuerwehr oder sonstigen Hilfsorganisation des Katastrophenschutzes sowie einschlägige Berufserfahrungen, die für die jeweilige Aufgabe erforderlich ist. Idealerweise kann ein abgeschlossenes Studium im Fachbereich Elektrotechnik/Nachrichtentechnik, Informatik, Wirtschaftsinformatik oder ein vergleichbarer Abschluss, nachgewiesen werden. Für die Verwendung in den Regionalstellen der BDBOS ist diese Ausbildung Voraussetzung.

Für Auskünfte steht der Leiter des Teilprojektes 5, Herr Marcus Bauer (Tel.: 0151- 292 18938) gerne zur Verfügung.


Aussagekräftige Bewerbungen sind zu richten an:

Hessische Ministerium des Inneren und für Sport
Projektgruppe Digitalfunk BOS Hessen
Friedrich-Ebert-Allee 12
65185 Wiesbaden
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück

Nächste Termine

20. Dez. 2017
18:00 Uhr -
Treffen KFV-Vorstand
13. Jan. 2018
19:30 Uhr -
Jahreshauptvers. FF Dillhausen
24. Jan. 2018
19:00 Uhr - 21:30 Uhr
Sitzung FB Aus- und Fortbildung