Polizeipräsidium Westhessen - Pressestelle der Polizeidirektion LimburgLimburg, Zeppelinstraße, Peter-Paul-Cahensly-Schule, 30.11.2017, ab 13.00 Uhr (ho). Bisher unbekannte Täter haben heute Mittag im Gebäude der Peter-Paul-Cahensly-Schule Reizgas versprüht. Dabei erlitten mehrere Schülerinnen und Schüler Atemwegs- und Augenreizungen ...

Der Reizstoff wurde Ermittlungen zufolge in einem Raum im 2. Stock der Schule versprüht. Nachdem sich erste Verletzte gemeldet hatten, wurde der Rettungsdienst alarmiert. Mit einer Durchsage wurden Betroffene aufgefordert, sich in einem Sanitätsraum der Schule zu sammeln, wo sie von Rettungskräften versorgt wurden. 12 Jugendliche im Alter zwischen 16 und 18 Jahren wurden anschließend in Krankenhäusern weiter behandelt. Bei ersten Befragungen ergaben sich bisher keine konkreten Hinweise auf einen oder mehrere Verursacher. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Hinweise nimmt die Limburger Polizei unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 entgegen.


Zurück

Nächste Termine

14. Dez. 2018
18:30 Uhr -
Treffen KFV-Vorstand
15. Dez. 2018
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Veteranentreffen der ehemaligen Feuerwehrführungskräfte
01. Jan. 2019
16:30 Uhr -
Neujahrs-Fackelschwimmen FF Limburg
05. Jan. 2019
15:00 Uhr -
Treffen Dialogtrainer-Team
14. Jan. 2019
19:30 Uhr - 22:30 Uhr
Sitzung KFV-Vorstand
14. Jan. 2019
19:30 Uhr - 22:30 Uhr
Sitzung KFV-Vorstand
14. Jan. 2019
19:30 Uhr - 22:30 Uhr
Sitzung KFV-Vorstand
09. Feb. 2019
09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Klausurtagung KFV-Verbandsausschuss