Mengerskirchen. Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Wehren des Marktfleckens Mengerskirchen standen neben den Jahresberichten viele Ehrungen, Beförderungen und Ernennungen ...

Gut besucht war die diesjährige Hauptversammlung der Feuerwehren des Marktfleckens Mengerskirchens im Winkelser Bürgerhaus.Bild: Gut besucht war die diesjährige Hauptversammlung der Feuerwehren des Marktfleckens Mengerskirchens im Winkelser Bürgerhaus

Viele Ehrungen bei Jahreshauptversammlung

In ihren Grußworten würdigten der Erste Kreisbeigeordnete Helmut Jung, der Kreisbrandmeister Holger Thiel, der stellvertretende Verbandsvorsitzende Bernd Rompel, MdL Tobias Eckert und in Vertretung von Bürgermeister Thomas Scholz der Beigeordnete Theo Meuser das große Engagement der Wehrleute, ganz besonders die ausgezeichnete Nachwuchsarbeit in allen fünf Wehren und die Weiterbildung. Zur Sprache kam auch die Diskussion über die in letzter Zeit aufkommenden Anpöbelungen und Behinderungen der Wehrleute bei ihren Einsätzen. Dies müsse unbedingt verhindert und bestraft werden. Es müsse der Respekt erhalten bleiben. Die Arbeit der Wehrleute solle sich wieder auf die Einsätze und Hilfeleistungen konzentrieren und nicht durch Verwaltungsarbeit „abgelenkt“ werden. Alle zeigten sich beeindruckt von der finanziellen Unterstützung der Wehren durch die Gemeinde, die 2017 für die Mengerskirchener und die Probbacher Wehr je ein neues Fahrzeug finanziert und den Bau des Winkelser Feuerwehrgerätehauses zum Abschluss gebracht habe.

In seinem Jahresbericht listete Gemeindebrandinspektor Klaus Schlicht die Aktivitäten der Wehren auf, wobei er von 157 Einsatzkräften berichtete, die insgesamt 115 Übungen abhielten, plus zwei Gemeinschaftsübungen. Die Wehren der Großgemeine rückten zu insgesamt 59 Einsätzen aus. Als eine besondere Herausforderung nannte Schlicht die Hilfeleistung bei einem Verkehrsunfall am Seeweiher, wobei ein junger Mensch sein Leben verlor. Insgesamt wurden 41 Lehrgänge und Seminare besucht. Ein großes Lob verteilte der Gemeindebrandinspektor an die fünf Jugendwarte, die die Grundlage für eine funktionierende Einsatzabteilung schafften. Ein großes Dankeschön sprach Schlicht der Gemeinde aus, die im vergangenen Jahr die Mengerskirchener Wehr mit einem HLF 20 und die Probbacher Wehr mit einem MTW ausgestattet hat. Hiermit sei ein Riesenschritt in Richtung einer modernen und zeitgemäßen Ausstattung der Wehren gemacht worden.

In Dillhausen gab es einen Führungswechsel bei der Wehr. Neuer Wehrführer wurde Mike von Holten, sein Stellvertreter ist jetzt Simon Klein. In Mengerskirchen wurde Ilja Reisser zum neuen stellvertretenden Wehrführer gewählt. Schlicht wünschte den neuen Führungskräften viel Erfolg und eine glückliche Hand.

Schlicht verwies in seinem Ausblick auf zwei große Festivitäten hin, die 2018 in der Großgemeinde abgehalten werden. So wird im Juni in Winkels die Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehaues in Verbindung mit dem 90-jährigen Bestehen der Wehr und dem 5-jährigen Bestehen der Kinderfeuerwehr gefeiert. Die Mengerskirchener Wehr feiert am letzten Juli-Wochenende in Verbindung mit dem Kreisverbandstag ihr 120-jährige Bestehen.

Breiten Raum nahmen Ehrungen, Beförderungen und Ernennungen in der Versammlung ein. Mit der Goldenen Ehrennadel des Landes Hessen wurden für langjährige aktive Tätigkeiten in der Feuerwehr Egon Flauaus und Peter Schäfer ausgezeichnet. Mit dem Goldenen Brandschutzehrenzeichen für 40 Jahre Dienst wurden Hans Pfeiffer, Andreas Wachowski und Günter Beck geehrt.

Für 25 Jahre Dienst erhielten Jochen Buckard, Sebastian Brack und Steffen Kessler das Brandschutzehrenzeichen in Silber. Mit der Ehrenmedaille des Nass. Feuerwehrverbandes in Silber wurden Sandra Beer, Mike von Holten, Tilo Franke und Alexander Schermuly für 20 Jahre Dienst ausgezeichnet.

Das Ehrenkreuz des Nass. Feuerwehrverbandes in Silber erhielt Carmen Steger.

Mit der Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes in Bronze wurde Andreas Hartmann für 5-jährige Tätigkeit im Kreisverband geehrt.

Befördert wurden Mike von Holten und Rene Eberhardt zum Hauptlöschmeister und Christoph Eule zum Oberbrandmeister.

Mit der Goldenen Ehrennadel des Landes Hessen wurden Peter Schäfer und Egon Flauaus für langjährige aktive Tätigkeit in der Feuerwehr ausgezeichnet. Günter Beck und Hans Pfeiffer erhielten das Goldene Brandschutzehrenzeichen für 40 Jahre, Steffen KBild: Mit der Goldenen Ehrennadel des Landes Hessen wurden Peter Schäfer und Egon Flauaus für langjährige aktive Tätigkeit in der Feuerwehr ausgezeichnet. Günter Beck und Hans Pfeiffer erhielten das Goldene Brandschutzehrenzeichen für 40 Jahre, Steffen K

Beigeordneter Theo Meuser und Gemeindebrandinspektor Klaus Schlicht verabschiedeten Jens Pfeiffer, Michael Kintscher und Carmen Steger mit einem Präsent aus ihren Führungspositionen.Bild: Beigeordneter Theo Meuser und Gemeindebrandinspektor Klaus Schlicht verabschiedeten Jens Pfeiffer, Michael Kintscher und Carmen Steger mit einem Präsent aus ihren Führungspositionen.

Gemeindebrandinspektor Klaus Schlicht und Theo Meuser überreichten Simon Klein die Urkunde zum stellvertr. Wehrführer von Dillhausen, Mike von Holten die Urkunde zum Wehrführer von Dillhausen und Ilja Reisser die Urkunde zum stellvertr. Wehrführer voBild: Gemeindebrandinspektor Klaus Schlicht und Theo Meuser überreichten Simon Klein die Urkunde zum stellvertr. Wehrführer von Dillhausen, Mike von Holten die Urkunde zum Wehrführer von Dillhausen und Ilja Reisser die Urkunde zum stellvertr. Wehrführer vo

Befördert wurden Christoph Eule zum Oberbrandmeister, Mike von Holten und Rene Eberhardt zum Hauptlöschmeister.Bild: Befördert wurden Christoph Eule zum Oberbrandmeister, Mike von Holten und Rene Eberhardt zum Hauptlöschmeister.

Für 5 Jahre Tätigkeit im Feuerwehrkreisverband wurde Andreas Hartmann mit der Ehrennadel in Bronze geehrt. Für 20 Jahre Dienst wurde Mike von Holten mit der Ehrennadel des Nass. Feuerwehrverbandes in Silber und Carmen Steger mit dem Ehrenkreuz in SilbBild: Für 5 Jahre Tätigkeit im Feuerwehrkreisverband wurde Andreas Hartmann mit der Ehrennadel in Bronze geehrt. Für 20 Jahre Dienst wurde Mike von Holten mit der Ehrennadel des Nass. Feuerwehrverbandes in Silber und Carmen Steger mit dem Ehrenkreuz in Silb

logo wittich knoten rundschauHinweis: Verwendung der Artikel mit freundlicher Genehmigung der Wittich Verlage KG, Höhr-Grenzhausen.

 

 

 


Infoseite STEIG EIN des Kreisfeuerwehrverbandes Limburg-Weilburg e.V.Interesse am Mitmachen bei der Freiwilligen Feuerwehr?

Das kann bei uns JEDER, zumindest als Unterstützer im Feuerwehrverein und wer geistig und körperlich in der Lage und Willens ist, kann auch aktiv in einer Kinder- oder Jugendfeuerwehr, in einer Einsatzabteilung oder bei der Feuerwehrmusik mitmachen!

Mehr Infos auf www.steig-ein.info per Klick auf das nebenstehende Logo. 


Zurück

Nächste Termine

22. Sep. 2018
00:00 Uhr
10 Jahre KiF Obertiefenbach
22. Sep. 2018
09:00 Uhr -
KJF - Abnahme Leistungsspange
22. Sep. 2018
18:30 Uhr -
130 Jahre DRK KV Limburg
25. Sep. 2018
19:30 Uhr - 21:00 Uhr
KFV - Infoveranstaltung Orden und Ehrenzeichen
27. Sep. 2018
19:30 Uhr - 21:00 Uhr
KFV - Infoveranstaltung Orden und Ehrenzeichen
29. Sep. 2018
00:00 Uhr
Ausflug KJF-Jugendforum
29. Sep. 2018
13:00 Uhr - 17:00 Uhr
Seminar Brandschutzerziehung Feuerlöschtrainer- & Anhänger-Einweisung
30. Sep. 2018
09:00 Uhr -
KJF - Abnahme Jugendflamme Stufe 1-3
03. Okt. 2018
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Oktoberfest - Blasorchester FF Villmar
06. Okt. 2018
00:00 Uhr
Ausflug der Alterskameraden/-kameradinnen