Bad Camberg. Beim Tag der offenen Tür der Kernstadt-Feuerwehr gab es imposante Löschfahrzeuge, leckere Speisen und viel Programm für die Kinder. Eine gute Werbung, gerade für die Nachwuchsgruppen ...

Tag der offenen Tür war ein voller Erfolg

VON HELMUT VOLKWEIN

Die gelben Plakate kündigten es an: Das Feuerwehrhaus der Bad Camberger Kernstadt an der Pommernstraße war für Besucher geöffnet. Der Wettergott meinte es gut mit den Verantwortlichen - strahlender Sonnenschein lockte scharenweise Besucher, darunter sehr viele Kinder an.

Vor dem Feuerwehrhaus präsentierten die Feuerwehrkameraden ihr Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug, kurz HLF, und viele Erwachsene, aber auch die Kinder nutzten die Gelegenheit, so einen Wagen einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Staunend standen die Besucher vor der voll ausgefahrenen Drehleiter, die mit ihren 30 Metern Höhe beeindruckte. Auch der Gerätewagen Gefahrgut (GWG) konnte besichtigt werden.

Aktuell verfügt die Freiwillige Feuerwehr Bad Camberg über 50 Einsatzkräfte, dazu noch 25 Jugendliche und die noch junge Kinderfeuerwehr hat bereits 15 Mitglieder. Wehrführer Patrick Hotz: "Damit sind wir hier in der Kernstadt gut aufgestellt und ich freue mich das wir neben unseren Einsatzkräften über einen guten Bestand an Jugendlichen und seit Gründung der Kinderfeuerwehr auch hier über guten Zulauf verfügen. "

Wehrführer Hotz erklärte, dass viele ehrenamtliche Einsatzkräfte tagsüber im Rhein-Main-Gebiet arbeiten und deshalb nicht schnell vor Ort sein können. Deshalb werden im Einsatzfall die Wehren aus mehreren Ortsteilen alarmiert. Horz: "Neben den Feuerwehraufgaben werden von unseren Einsatzkräften auch zahlreiche Stunden in Arbeiten rund ums Feuerwehrhaus investiert. Gerade wurden die Malerarbeiten am Schulungs- und im Spindraum fertig. "Dort haben unsere Leute rund 300 Stunden Eigenleistung erbracht. Dafür ein großes Dankeschön!"

Nachwuchs gesucht

Da das Thema Nachwuchsgewinnung sehr wichtig ist, hatten sich die Feuerwehrkameraden am Tag der offenen Tür einiges einfallen lassen. Neben der Ausstellung ihrer imposanten Löschfahrzeuge hatten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr für die kleinen Besucher einen "Freizeitpark" aufgebaut. Die Hüpfburg war den ganzen Tag über sehr gut belegt, hier tollten die Kinder in Scharen herum. Direkt neben der Hüpfburg stand eine mehrere Meter lange Rutschbahn. Hier standen die Kinder an, um auf einer Unterlage sitzend die Bahn hinunter zu rodeln. Auch hier hatte Sicherheit oberste Priorität: Am Start wurde von Mitgliedern der Jugendfeuerwehr auf die richtige Sitzposition geachtet und am Ziel wurden die Kleinen von einem Mitglied der Jugendfeuerwehr sicher gestoppt.

Ein paar Meter weiter hatten die Nachwuchsretter einen Hindernisparcour aufgebaut, den die Kinder mit kleinen Feuerwehrautos bewältigen konnten. Auch hier herrschte reger Betrieb. Natürlich gehört zu einer Veranstaltung der Feuerwehr auch das Löschen. Hier konnten die angehenden Feuerwehrleute erste Löschübungen absolvieren.

Voller Stolz präsentierte die im vergangenen Jahr neu gegründete Kinderfeuerwehr ihren eigenen Infostand. Dort zeigten sie die Aktivitäten für Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren. In der Nachwuchsabteilung für die Jugendfeuerwehr, werden die Kinder spielerisch an die Aufgaben und Tätigkeiten einer Feuerwehr herangeführt. Dies ist wichtig, denn gerade in dieser Altersklasse ist die Begeisterungsfähigkeit sehr hoch. Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr sind im Alter von zehn bis siebzehn Jahren. Sie sind die Zukunft der Feuerwehr, denn mehr als 80 Prozent der heutigen Aktiven stammen aus der Jugendfeuerwehr.

Den ganzen Tag über herrschte an der Pommernstraße ein Kommen und Gehen und in vielen Bad Camberger Haushalten blieb an diesem Tag die Küche kalt. Die bewährte Küchenmannschaft bot eine leckere Auswahl an und auch an die "Süßmäuler" hatte man gedacht. Das schon legendäre Kuchenbüffet fand bereits ab den Mittagsstunden regen Zulauf. Auch dies kam der Feuerwehrkasse zugute.

Verwendung der Artikel der Nassauischen Neuen Presse mit freundlicher Genehmigung der Frankfurter Societäts-Druckerei.Hinweis: Verwendung der Artikel der Nassauischen Neuen Presse mit freundlicher Genehmigung der Frankfurter Societäts-Druckerei.

 

 

 


Infoseite STEIG EIN des Kreisfeuerwehrverbandes Limburg-Weilburg e.V.Interesse am Mitmachen bei der Freiwilligen Feuerwehr?

Das kann bei uns JEDER, zumindest als Unterstützer im Feuerwehrverein und wer geistig und körperlich in der Lage und Willens ist, kann auch aktiv in einer Kinder- oder Jugendfeuerwehr, in einer Einsatzabteilung oder bei der Feuerwehrmusik mitmachen!

Mehr Infos auf www.steig-ein.info per Klick auf das nebenstehende Logo. 


Zurück

Nächste Termine

25. Aug. 2019
10:00 Uhr -
Verbandsversammlung NFV
25. Aug. 2019
15:00 Uhr -
KJFL - Leitungssitzung
26. Aug. 2019
00:00 Uhr
150 Jahre FF Hadamar- Geburtstagsfeier
01. Sep. 2019
08:30 Uhr -
LFV - Feuerwehrleistungsübungen & Bundeswettbewerb Landesebene
04. Sep. 2019
20:00 Uhr -
KJFA - Sitzung
06. Sep. 2019
00:00 Uhr
KJF - Bundeswettbewerb (Bundesentscheid)
07. Sep. 2019
00:00 Uhr
KJF - Bundeswettbewerb (Bundesentscheid)
07. Sep. 2019
08:00 Uhr -
Ebbelwoifest - FF Löhnberg
08. Sep. 2019
00:00 Uhr
KJF - Bundeswettbewerb (Bundesentscheid)
14. Sep. 2019
00:00 Uhr
KJF-Jugendforum - Ausflug