logo digitalfunk kfvLimburg-Weilburg. Im Rahmen der Einführung des bundesweiten Digitalfunks für Behörden und Organisationen für Sicherheitsaufgaben (BOS) ist eine qualifizierte die Aus- und Fortbildung erforderlich. Daher wurden am 23. und 24.03.2012 im Feuerwehrhaus Weilburg die ersten 36 Feuerwehrangehörigen von ca. 1.850 Sprechfunkern der BOS-Einheiten im Landkreis Limburg-Weilburg in der „DIGITALFUNK ENDANWENDER-UMSCHULUNG“ in 8 Stunden ausgebildet ...


DIGITALFUNK ENDANWENDER-UMSCHULUNG im Landkreis Limburg-Weilburg 23. und 24.03.2012 im Feuerwehrhaus WeilburgDie Ausbildung basiert auf der von einigen Kreisausbildern des Landkreises erstellten und von der Hessischen Landesfeuerwehrschule überarbeiteten und freigegebenen Schulungsunterlagen und sieht eine vierstündige theoretische Einweisung sowie eine vierstündige praktische Geräteausbildung vor.

Das auf Basis dieser Unterlagen erstellte Beschaffungs-, Termin- und Ausbildungskonzept für den Landkreis gründet auf eine Bedarfsermittlung von aktiven Sprechfunkern der BOS-Einheiten von ca. 1.600 Feuerwehrangehörigen sowie 100 Kameraden des DRK, 80 des MHD, 20 des DLRG und 50 des THW.

Die Schulungen werden wöchentlich, freitags und samstags bis Ende Oktober 2012 von sieben Kreisausbildern und jeweils zwei Migrationsbeauftragten der neunzehn Kommunen des Landkreises durchgeführt.

Nach Abschluss der Ausbildungsmaßnahmen können die ausgebildeten Kameraden der Städte und Gemeinden ihre beschafften Digitalfunkgeräte (MRT) direkt im DMO-Modus an den Einsatzstellen einsetzen. Hiermit entspannt sich die seit Jahren reduzierte Ersatzbeschaffung der analogen 2m-Handsprechfunkgeräte.

Als nächste, abschließende Maßnahme soll nach digitaler Ausstattung der zugeordneten Kreisleitstelle in Limburg die „DIGITALFUNK FÜHRUNGSKRÄFTESCHULUNG“ für das Jahr 2013 geplant und umgesetzt werden.

Die jeweiligen Termine für die „DIGITALFUNK ENDANWENDER-UMSCHULUNG“ können unserem Terminkalender entnommen werden.

Zur Vor- und Nachbereitung wurden vom Land Hessen zwei E-Learning-Module online gestellt. Allerdings benötigt man hierzu die Zugangsdaten, die über die Dienststellen der Brandschutzaufsicht an die jeweiligen Feuerwehren der Städte und Gemeinden verteilt wurden bzw. bei den Umschulungen zu erfahren sind.

Weitere Informationen zum Digitalfunk gibt es auf unserer Seite Digitalfunk der BOS.


Umschulung von Endanwendern im Bereich der BOS - Anwendung des Digitalfunks


Voraussetzung: Sprechfunkberechtigung
Kreisausbilder: Armin Heberling, Mirco Mengen
Lemziel: Kenntnisse und Fähigkeiten im BOS-Digitalfunk
Schulungsdauer: 8 Sunden
Beginn: Freitag 18:00 Uhr
Ende: Samstag 12:00 Uhr bzw. 17:00 Uhr
Schulungsort/e: Feuerwehrhaus Weilburg (AH) & Weinbach (MM)


Ablaufplan für die Schulung der Endanwender

Freitag (Gruppe A und Gruppe B jeweils 20 Teilnehmer in getrennten Räumen)

18:00 Uhr bis 18:30 Uhr Begrüßung, Datenabgleich und Einführung Kreisausbilder
18:30 Uhr bis 19:15 Uhr
19:25 Uhr bis 20:10 Uhr
20:25 Uhr bis 21:10 Uhr
Theoretische Ausbildung der Gruppen A und B (getrennte Räume):
  • Grundlagen des Digitalfunks
  • Gegenüberstellung Analogfunk/Digitalfunk
  • Übersicht über die Betriebsorganisationen
Kreisausbilder
21:15 Uhr bis 22:00 Uhr
  • Migration
  • Verweis auf bestehende Bestimmungen
  • Grundlagen der Endgerätebedienung
Kreisausbilder

Samstag (Gruppe A)

08:00 Uhr bis 08:15 Uhr Einteilung Gruppen, Ausgabe Funkpläne usw. Kreisausbilder 1
Kreisausbilder 2
Migrat.beauftr. 1
Migrat.beauftr. 2
08:15 Uhr bis 09:00 Uhr
09:05 Uhr bis 09:50 Uhr
09:55 Uhr bis 10:40 Uhr
10:45 Uhr bis 11:30 Uhr
Praktische Ausbildung der Gruppe A als Stationsausbildung:
  • DMO-Modus Gerätekunde
  • TMO-Modus Gerätekunde
  • DMO-Modus Funkübung
  • TMO-Modus Funkübung
11:30 Uhr bis 12:00 Uhr Abschlussbesprechung Gruppe A

Samstag (Gruppe B)

13:00 Uhr bis 13:15 Uhr Einteilung Gruppen, Ausgabe Funkpläne usw. Kreisausbilder 1
Kreisausbilder 2
Migrat.beauftr. 1
Migrat.beauftr. 2
13:15 Uhr bis 14:00 Uhr
14:05 Uhr bis 14:50 Uhr
14:55 Uhr bis 15:40 Uhr
15:45 Uhr bis 16:30 Uhr
Praktische Ausbildung der Gruppe A als Stationsausbildung:
  • DMO-Modus Gerätekunde
  • TMO-Modus Gerätekunde
  • DMO-Modus Funkübung
  • TMO-Modus Funkübung
16:30 Uhr bis 17:00 Uhr Abschlussbesprechung Gruppe B

Von den Teilnehmern mitzubringen:
  • Dienstkleidung
  • Schreibmaterial
  • HRT (nur Samstag)

Bilder:

DIGITALFUNK ENDANWENDER-UMSCHULUNG im Landkreis Limburg-Weilburg 23. und 24.03.2012 im Feuerwehrhaus Weilburg

DIGITALFUNK ENDANWENDER-UMSCHULUNG im Landkreis Limburg-Weilburg 23. und 24.03.2012 im Feuerwehrhaus Weilburg

DIGITALFUNK ENDANWENDER-UMSCHULUNG im Landkreis Limburg-Weilburg 23. und 24.03.2012 im Feuerwehrhaus Weilburg

 


Zurück

Nächste Termine

28. Jun. 2017
19:30 Uhr -
DFFA Fitnessabzeichen - Abnahme Endlosleiter
30. Jun. 2017
00:00 Uhr
Lehrgang Atemschutzgeräteträger
01. Jul. 2017
00:00 Uhr
6. Sommerfest FF Niedertiefenbach
01. Jul. 2017
00:00 Uhr
Lehrgang Atemschutzgeräteträger
01. Jul. 2017
08:00 Uhr - 17:00 Uhr
Seminar Absturzsicherung
02. Jul. 2017
00:00 Uhr
6. Sommerfest FF Niedertiefenbach
02. Jul. 2017
10:00 Uhr -
90 Jahre FF Dillhausen
02. Jul. 2017
17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Serenadenabend - Blasorchester FF Villmar
04. Jul. 2017
18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Sitzung NFV-Vorstand
08. Jul. 2017
00:00 Uhr
Sommerfest FF Ahlbach