Hünfelden-Kirberg. Die Mädchengruppe der JF Kirberg musste sich beim diesjährigen Landesentscheid der hessischen Jugendfeuerwehren im Bundeswettbewerb in Hungen (Landkreis Gießen) bis zum Ende der Siegerehrung gedulden – doch das zahlte sich aus! ...

Insgesamt waren 60 Teams aus den hessischen Jugendfeuerwehren am Start. Durchsetzen konnte sich unter 31 gemischten Gruppen die Jugendfeuerwehr aus Petersberg-Steinau (Landkreis Fulda) mit 1.436 Punkten vor Lorsch (Landkreis Bergstraße) mit 1.431 Punkten und Homberg (Ohm) - Maulbach mit 1.423 Punkten. Bei den Mädchen siegte Hünfeld-Kirberg aus dem Landkreis Limburg-Weilburg mit 1.410 Punkten. Auf Platz landete Petersberg-Steinau (Landkreis Fulda) mit 1.406 Punkten vor Rosenthal-Roda (Landkreis Waldeck-Frankenberg) mit 1.404 Punkten.

Die Kirberger Mädels haben sich mit vier Punkten Vorsprung den Titel gesichert und dürfen sich nun als Hessenmeister 2018 bezeichnen. Damit zogen sie sich das Ticket für die Teilnahme an den deutschen Meisterschaften Anfang September nächsten Jahres in Xanten.

[Hier] findet man die komplette Ergebnisliste.

Stahlende Gesichter nach der SiegerehrungBild: Stahlende Gesichter nach der Siegerehrung

Die Feuerwehren des Landkreises Limburg-Weilburg, deren Jugendgruppen und der Kreisfeuerwehrverband Limburg-Weilburg e. V. beglückwünscht die Heldinnen und Helden der Jugendfeuerwehr Kirberg. Wir sind alle sehr stolz auf, so der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Thomas Schmidt.

Ehrgeiz, Motivation, Teamgeist und natürlich Spaß - so lautet das Rezept für eine jahrzehntelange erfolgreiche Jugendarbeit in der Jugendfeuerwehr Kirberg. Die Bilanz: Drei Mannschaften durften den Landkreis Limburg Weilburg bei den diesjährigen Hessenmeisterschaften am Sonntag in Hungen vertreten. Eine sensationelle Teilnehmerquote, bei der keine andere Jugendfeuerwehr mithalten konnte. Das Ergebnis: Ein 17. Platz in der gemischten Wertung, ein 9. Platz bei den Staffeln und ein grandioser Hessenmeistertitel bei den Mädchenmannschaften.

Der Haken: Die Stundenzeiger stand noch auf der vier, als die Wecker der Jugendlichen und deren Betreuer am frühen Sonntagmorgen rappelten. Doch auf der 90-minütigen Busfahrt in das nordhessische Hungen konnte der ein oder andere noch etwas Schlaf ergattern, bevor die Nervosität und Anspannung der näher rückenden Wettkämpfe die Stimmung übertrumpfte. Den Start in den Wettbewerb übernahm die gemischte Gruppe im A-Teil.

Auch eine Leiterwand musste bei dem Löschangriff überwunden werdenBild: Auch eine Leiterwand musste bei dem Löschangriff überwunden werden

Dabei ging es darum, einen praktischen Löschangriff über verschiedene Hindernisse wie Wassergraben, Leiterwand, Hürde und Kriechtunnel fehlerfrei innerhalb von sechs Minuten aufzubauen. Abschließend galt es in sekundenschnelle vier feuerwehrtechnische Knoten und Stiche anzulegen. Kaum war die Gruppe fertig, so folgten Staffel und Mädchengruppe im A-Teil, welchen sie fehlerfrei präsentieren konnten.

Möglichst schnell wurden die Knoten und Stiche angelegtBild: Möglichst schnell wurden die Knoten und Stiche angelegt

Nun wurden das feste Schuhwerk fix gegen Turnschuhe ausgetauscht und die drei Mannschaften sollten sich im zweiten Teil, dem B-Teil, beweisen. Dabei galt es im Staffellauf eine 400 Meter Runde auf dem Sportplatz zu absolvieren, wobei unterwegs verschiedene Aufgaben zu erledigen waren: Einen Schlauch schnellstmöglich einwickeln, sich fix mit Koppel, Helm und Handschuhen ausstatten, ein Strahlrohr mit Schlauch einbinden und einen Leinenbeutel durch ein acht Meter entferntes Ziel werfen. Leider schlichen sich dabei bei allen drei Mannschaften kleine Fehler ein – nobody’s perfect.

Mit umso mehr Spannung wurde daher im Anschluss des Wettbewerbes die Siegerehrung erwartet. Groß war der Jubel über den 17. Platz der gemischten Gruppe mit 1.390 Punkten im Teilnehmerfeld von 31 Mannschaften. Nicht weniger gering fiel die Freude über den 9. Platz der Staffel mit 1.399 Punkten aus, welche somit 13 Mannschaften hinter sich lassen konnte.

Natürlich wird die gesamte Jugendfeuerwehr Kirberg die Mädchenmannschaft vom 29.08. bis 01.09.2019 nach Xanten begleiten und dieses ganz besondere Highlight miterleben. Selbstverständlich freut sich die Kirberger Jugendfeuerwehr über viele weiteren Fans, die bei diesem Event mit dabei sind.


Zurück

Nächste Termine

22. Sep. 2018
00:00 Uhr
10 Jahre KiF Obertiefenbach
22. Sep. 2018
09:00 Uhr -
KJF - Abnahme Leistungsspange
22. Sep. 2018
18:30 Uhr -
130 Jahre DRK KV Limburg
25. Sep. 2018
19:30 Uhr - 21:00 Uhr
KFV - Infoveranstaltung Orden und Ehrenzeichen
27. Sep. 2018
19:30 Uhr - 21:00 Uhr
KFV - Infoveranstaltung Orden und Ehrenzeichen
29. Sep. 2018
00:00 Uhr
Ausflug KJF-Jugendforum
29. Sep. 2018
13:00 Uhr - 17:00 Uhr
Seminar Brandschutzerziehung Feuerlöschtrainer- & Anhänger-Einweisung
30. Sep. 2018
09:00 Uhr -
KJF - Abnahme Jugendflamme Stufe 1-3
03. Okt. 2018
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Oktoberfest - Blasorchester FF Villmar
06. Okt. 2018
00:00 Uhr
Ausflug der Alterskameraden/-kameradinnen