Shadow
Slider

logo_digifunk.gifHessen forciert Alarmierung im BOS-Digitalfunknetze
Bei der Mehrzahl der Feuerwehren ersetzt die »stille« Alarmierung über Funkmeldeempfänger (Pager) die Alarmierung per Sirene. Dabei kommen bundesweit derzeit noch sowohl analoge als auch schon digitale Alarmierungstechniken zur Anwendung ...


Hessen forciert Alarmierung im BOS-Digitalfunknetz

Es kann sogar vorkommen, dass mehrere Sendetechniken parallel im Einsatz sind. Mit Pagern werden sowohl Einsatzkräfte der Feuerwehren als auch die Besatzungen von Rettungswagen, Notärzte und Angehörige der Hilfsorganisationen alarmiert. Das Thema »TETRA-Alarmierung « – im Digitalfunkfachjargon als »Callout« bezeichnet – betrifft somit in erster Linie die Nutzer aus dem nichtpolizeilichen Bereich.

Weiteres siehe Telegramm:

[Hier] in unserem Downloadbereich können Sie das aktuelle Telegramm downloaden.

[Hier] finden Sie weitere Informationen über den neuen Digitalfunk der BOS.

Quelle: Projekt Digitalfunk BOS Hessen
Rund 80 Vertreter aller hessischen Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) – also Polizei, Feuerwehr und Sanitätsorganisationen – nahmen die Gelegenheit wahr, sich über die Anforderungen, die die unterschiedlichen BOS an den Digitalfunk stellen, auszutauschen.

Zurück

Nächste Termine

20. Dez. 2017
18:00 Uhr -
Treffen KFV-Vorstand
13. Jan. 2018
19:30 Uhr -
Jahreshauptvers. FF Dillhausen
24. Jan. 2018
19:00 Uhr - 21:30 Uhr
Sitzung FB Aus- und Fortbildung