Shadow
Slider

Digitalfunk (c) KFV LM-WelDer Fachbereich Aus- und Fortbildung des Kreisfeuerwehrverbandes hatte zusammen mit der Brandschutzaufsicht zu einer Fortbildungsveranstaltung zum Thema Digitalfunk am 26. März 2009 in die König-Konrad-Halle in Villmar eingeladen. Über 150 Führungskräfte waren anwesend und informierten sich über die neue Funktechnik ...


KBI Georg Hauch begrüßte den Ersten Kreisbeigeordneten Helmut Jung und die zahlreich erschienenen Führungskräfte der Feuerwehren. Landrat Manfred Michel hatte sich entschuldigt.

Referent Bernd Rompel bedankte sich zunächst für die Mühen bei der Online-Anmeldung, die gut funktioniert habe. So haben die meisten Führungskräfte der Feuerwehren nun einen Zugang zu den Webseiten des KFV und können auch Artikel online einstellen.

In seinem Vortrag ging Rompel ausgiebig auf das neue Digitalfunknetz und die Vorteile ein.
U.a. wurde folgende angesprochen:
  • Digitalfunk-Netz = unendliche Geschichte ?
  • Vergleich Analogfunk / Digitalfunk – Unterschiede, Vor-/Nachteile
  • Tetra Daten, Features
  • Betriebsarten, Gruppenbildung, Versorgungsqualität
  • Derzeitiger Stand, Einführung, zeitliche Planung für Bund bzw. Land Hessen
  • Schulungskonzept
  • Beispiele Endgeräte
Zum Abschluss gegen 21:15 Uhr bedankte sich der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Franz-Josef Sehr für die Teilnahme und wünschte einen guten Nachhauseweg.

Es besteht auch die Möglichkeit, dass Kamerad Rompel bei Interesse vor Ort in den Feuerwehren die übrigen Kameradinnen und Kameraden in Sachen Digitalfunk informiert.

Jetzt bleibt abzuwarten, wann man die ersten Geräte im Netz testen kann.

[Hier] in unserer Rubrik "Digitalfunk der BOS" gibt es weitere Hinweise zum Thema Digitalfunk.

Zurück

Nächste Termine

20. Dez. 2017
18:00 Uhr -
Treffen KFV-Vorstand
13. Jan. 2018
19:30 Uhr -
Jahreshauptvers. FF Dillhausen
24. Jan. 2018
19:00 Uhr - 21:30 Uhr
Sitzung FB Aus- und Fortbildung